logotype
20 -February -2019 - 10:15

Tolle Fairplay-Aktion

Das ist Schiedsrichter Sebastian Rudolf in seiner Karriere auch noch nicht passiert. Es läuft die 88. Minute im Fußball-Landesklassenspiel VfB Gräfenhainichen kontra Graf Zeppelin Abtsdorf. Die Gäste führen 2:1, der VfB drängt auf den Ausgleich. Als der Abtsdorfer Stürmer Norman Kaiser nach einem Laufduell vom Gräfenhainichener Manuel Hanke regelwidrig im Strafraum gestoppt wird, zeigt der Unparteiische auf den Punkt und Hanke die Rote Karte. Dann geschieht das Unfassbare. Kaiser geht zum Schiri und betont, dass er Hanke zuerst gefoult hat. Rudolf revidiert seine Entscheidung, lässt die Begegnung weiterlaufen und entscheidet auf Freistoß für den VfB.

Glück im Unglück - Verdacht auf einen Kreuzbandriss nicht bestätigt !!!

Nach der MRT-Auswertung können die Grafen "aufatmen". Marvin Richter zog sich im Ligaspiel gegen Allemania Jessen einen Teilriss des vorderen Kreuzband, so wie einen Teilriss des Innenband zu. Für ihn ist zwar die Hinrunde beendet, steht dem Team aber im neuen Jahr wieder zur Verfügung!

Gute Besserung Marv!

Auswärtssieg gegen Gräfenhainichen

Es war mal wieder eine Woche rum und in der LK - 5 ist der 11. Spieltag eröffnet worden. Dieses Mal ging es für die Grafen zum VfB Gräfenhainichen.

Hervorzuheben ist mal wieder der Einsatz unserer Mannschaftsbetreuerin KATJA STAAB!! Sie hat wie wir alle wissen am letzten Donnerstag einen kleinen Jungen, Gesund auf die Welt gebracht und ist momentan noch immer im KH. Das hielt sie aber nicht ab uns zu Unterstützen und machte, dank moderner Technik das DfB.net via Handy aus dem Krankenzimmer. So konnten sich alle vor Ort auf ihre gewohnten Aufgaben konzentrieren. Das nennen wir mal EINSATZ und bedanken uns an dieser Stelle recht Herzlich bei der jungen MAMA!!

Auswärtssieg II gegen RW Seyda

SV Rot-Weiß Seyda vs. SV Graf Zeppelin 09 Abtsdorf II 1:2 (0:2) 

An diesem Spieltag ging es für unsere zweite Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Seyda.

Trainer Dirk Zaddach musste auf einige Spieler verzichten, sodass unter anderem unser Torwart Sebastian Reinhardt im Sturm spielte.

Heimsieg gegen Jessen

SV Graf Zeppelin 09 Abtsdorf : SV Allemannia Jessen 3:2 (1:1)

Eins vorne weg, mit diesem Dreier setzt man sich nun endgültig in der oberen Tabellenhälfte fest.

Aber dieser Sieg wurde sehr teuer bezahlt, Leistungsträger Marvin Richter musste schwer verletzt bereits nach 38 Minuten ausgewechselt werden. Knieverletzung, hoffentlich nicht zu schwer. Gute Besserung von hier aus. Sein Team sorgte für etwas Medizin, einen weiteren Heimsieg fuhren seine Grafen ein. Revanche geglückt.

2019  SV Graf Zeppelin 09 Abtsdorf   globbersthemes joomla template